Phenole


Phenole
Phe|no|le <Pl.>:
bes. im Teer vorkommende schwache Säuren, die vor allem zur Herstellung von Kunststoffen, Arzneimitteln, Farbstoffen u. a. verwendet werden.

* * *

Phenole,
 
aromatische Verbindungen, bei denen eine oder mehrere Hydroxylgruppen direkt an den Benzolkern gebunden sind. Je nach Anzahl der Hydroxylgruppen unterscheidet man einwertige (Phenol, Kresole, Xylenole), zweiwertige (Brenzcatechin, Resorcin, Hydrochinon) und dreiwertige (Pyrogallol, Phloroglucin, Hydroxyhydrochinon) Phenole. Sämtliche Phenole sind bedeutend stärkere Säuren als die Alkohole; die saure Wirkung wird durch Elektronen anziehende Substituenten (z. B. Nitrogruppen, —NO2) verstärkt (z. B. bei der Pikrinsäure). - Phenole haben große Bedeutung als Ausgangsstoffe für chemische Synthesen (z. B. von Kunststoffen, Synthesefasern, Farbstoffen) und als Bestandteile von Antioxidantien. Die beim Räuchern aus dem Lignin des Holzes gebildeten Phenole tragen durch ihre oxidationshemmende und bakterizide Wirkung in bedeutendem Maß zur Haltbarmachung geräucherter Lebensmittel bei. In Abwässern gelöste Phenole können den Betrieb von biologischen Kläranlagen und die Selbstreinigungskraft von Gewässern beeinträchtigen.

* * *

Phe|no|le <Pl.>: bes. im Teer vorkommende schwache Säuren, die vor allem zur Herstellung von Kunststoffen, Arzneimitteln, Farbstoffen u. a. verwendet werden.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phenole — Phenol 1,2 Dihydroxybenzol (Brenzcatechin) 1,3 Dih …   Deutsch Wikipedia

  • Phenole — Phenole, diejenigen aromatischen Verbindungen (s.d.), welche sich von den Benzolkohlenwasserstoffen durch Ersatz von Wasserstoff des Benzolkerns durch die Hydroxylgruppe ableiten und welche je nach der Anzahl der vorhandenen Hydroxylgruppen als… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Phenōle — (Oxybenzole), eine Gruppe organischer Substanzen, die aus aromatischen Kohlenwasserstoffen entstehen, indem ein oder mehrere Atome Wasserstoff durch Hydroxyl (OH) ersetzt werden. Je nach der Anzahl der vorhandenen Hydroxylgruppen unterscheidet… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phenole — Phenōle, Oxybenzole, aromatische Verbindungen, die sich von Benzol (auch von Alkylbenzolen) durch Austausch von Wasserstoff gegen Hydroxyl ableiten, bilden sich bei der trocknen Destillation organischer Substanzen, werden aus Benzolsulfonsäuren… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Phenole — Phe|no|le die (Plur.): Oxybenzole, wichtige organische Verbindungen im Teer (z. B. Phenol, Kresol) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Phenole im Wein — Schemazeichnung Weinbeere: Während nicht flavonoide Substanzen überwiegend im Saft und Fruchtfleisdch der Beere zu finden ist, findet man die Flavonoide in der Schale, den Kernen und den Stielen. Die Phenole im Wein umfassen eine Gruppe einiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Nitrosubstituierte Phenole — Die nitrosubstituierten Phenole bilden in der Chemie eine größere Gruppe aromatischer Nitro Verbindungen, die sich vom Phenol ableiten. Sie sind zumeist durch Nitrierung von Phenol mit (konzentrierter) Salpetersäure zugänglich. Viele Verbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • phéniqué, phéniquée ou phénolé, phénolée — ● phéniqué, phéniquée ou phénolé, phénolée adjectif Qui contient de l acide phénique …   Encyclopédie Universelle

  • Phenolat — Phenole Phenol 1,2 Dihydroxybenzol (Brenzcatechin) 1,3 Dihydroxybenz …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffe [1] — Farbstoffe, künstliche organische. Eine übersichtliche Einteilung dieser Farbstoffe erfolgt zweckmäßig auf Grund ihrer Konstitution in Nitro und Nitrosofarbstoffe, Azofarbstoffe, Triphenylmethanfarbstoffe, Anthracenfarbstoffe,… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.